Auto-Liebe geht zu weit

Skurriles PS-Verlangen? Mann vergeht sich an Auto

+
Autos können ganz schön sexy sein, aber so...

Manche Menschen lieben ihr Auto heiß und innig, aber was sich ein liebestoller Mann aus Kansas nun geleistet hat, geht dann doch zu weit.

Verdutze städtische Ordnungshüter in Newton, im US-Bundesstaat Kansas, haben einen Mann dabei erwischt, wie er seinen Sexualtrieb an einem parkenden Auto auslebte.

Liebestoller ließ sich nur mit Taser stoppen

Als die Beamten einem Notruf nachgingen, fanden sie den volltrunkenen Mann hinter dem Fahrzeug liegend vor. Sein bestes Stück hatte er in den Auspuff eingeführt. Selbst das Eintreffen der Polizei hielt den Liebestollen nicht davon ab, das wehrlose Auto weiter zu bedrängen. Schließlich sahen sich die Beamten gezwungen, den 23-Jährigen mit einem Elektroschocker zum Ablassen zu zwingen. Das zeigte dann auch endlich Wirkung und der junge Mann konnte festgenommen und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die skurrile Szene spielte sich laut dem US-Portal "the smoking gun" schon am 1. Mai 2018 ab, wurde aber erst jetzt vor einem US-Gericht angeklagt. Wahrscheinlich mussten die Polizisten selbst erst einmal verarbeiten, was sie da erlebt hatten.

Lesen Sie auch: Dieses Pärchen treibt es auch wild an einem ungewöhnlichen Ort.

Spaß im Nest: Hier verrät eine Expertin ihre 15 besten Tipps fürs Bett

Meistgelesen

So wird das Liebesspiel unter der Dusche nicht zum Reinfall

So wird das Liebesspiel unter der Dusche nicht zum Reinfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.