Im Juli Experimente, im August Romantik

Erotik-Horoskop: So sexy stehen die Sterne im Sommer

+
Im Sommer wird's auch im Schlafzimmer heiß. 

Auf ein heißes Frühjahr folgt ein heißer Sommer. Zumindest, wenn man dem Horoskop des Vorsitzenden des Deutschen Astrologen-Verbands Klemens Ludwig folgt. Der Spezialist für vielheißende Sternenkonstellationen hat extra für Rhein-Main ein Horoskop erstellt, in dem es nur um Erotik und Sex geht.

Der erotische Sommer im Rhein-Main-Gebiet gestaltet sich abwechslungsreich und fantasievoll. Der Juli ist eine gute Zeit, um Neues auszuprobieren und sich zu trauen, lang gehegte heimliche Wünsche Wirklichkeit werden zu lassen. Es liegt eine Leichtigkeit in der Luft, die aus Experimentierfreude keine Dramen macht, auch wenn dabei Grenzen überschritten werden. Wenn Sie sich dafür öffnen, werden Sie viel Freude mit ihrer Lust haben. Diese Phase regiert bis Anfang August.

Danach kommen die Romantiker auf ihre Kosten. Statt neuen erotischen Erfahrungen und Kicks ist es in der zweiten Sommerhälfte angebracht, ganz auf Gefühle zu setzen. Besser keine Experimente, besser das Vertraute genießen. Kuscheln, Hingabe, Verschmelzen – darum geht es. Und dabei ist Vertrauen ganz wichtig, denn Enttäuschungen können Verletzungen verursachen, die nicht leicht vergessen und verziehen werden. 

Ziemlich sexy: Diese Stars zeigen gerne ihre Kurven

Aus der vertrauten erotischen Gemeinsamkeit wächst ein starkes Selbstwertgefühl. Sie fühlen sich gut, fühlen sich begehrt, was wiederum Ihre Lust steigert. Und welches Sternzeichen steht auf was? Wer kann mit wem? Die folgende Einordnung trifft in den meisten Fällen zu, aber wie immer gilt: Es kann auch Ausnahmen von der Regel geben.

Widder

Am Anfang steht der Widder, und diesen Platz wird er immer verteidigen – auch im Bett. Der Widder kennt keine Umwege. Vorspiel? Wie langweilig! Schmusen? Einstimmen? Zum Einschlafen! Widder sind mutig und gehen für eine attraktive Eroberung jedes Risiko ein. Quickies dürften vom Widder erfunden worden sein. Schützen, Zwillinge und Wassermänner können sich auf den Widder am besten einlassen.

Stier

Der Stier ist geballte Sinnlichkeit. Die vollen Lippen, der viel-versprechende Blick, die üppigen Formen, nicht nur der Stier-Frau, die durch geschmackvolle Kleidung unterstrichen wird, die Freude an kulinarischen Genüssen. Wenn sich der Stier langsam und genüsslich entkleidet, oder entkleidet wird, rufen Reizwäsche und angenehme Düfte großes Entzücken hervor. Krebsen, Waagen und Fischen gefällt das besonders.

Zwilling

Der Zwilling ist ein Luftikus, auch im Bett. Immer offen für Neues, doch selten bereit, sich tiefer darauf einzulassen. So ist er ein Meister im Flirten: Aufgeweckt, witzig, redegewandt, nie um eine Pointe verlegen. Ist die Flirtphase vorbei, wird der Zwilling unsicher, vor allem, wenn er beim Gegenüber ein Bedürfnis nach Verbindlichkeit spürt. Wassermänner und Widder passen gut zum Zwilling.

Bilder

Krebs

Wenn es ums Spüren, Verbinden und Verschmelzen geht, ist der Krebs in seinem Element. Mit schneller Eroberung läuft bei ihm nichts. Dem Krebs macht es nicht viel aus, mit dem ersten Mal lange zu warten. Die Vorstellung von Sex ohne Liebe ist schlimmer als die Angst sitzen zu bleiben. Stiere, Waagen und Fische werden den Krebs genießen.

Löwe

Der König der Tiere muss auch im Bett das Sagen haben. Kann sich das Gegenüber darauf einlassen, wird es richtig gut. Wie niemand sonst will der Löwe bewundert werden. Er ist überzeugt davon, der größte Liebhaber auf Erden zu sein. Und es erscheint ihm nur angemessen, wenn ihm das immer wieder bestätigt wird. Schützen mögen seine Art, Waagen und Zwillinge können sich gut darauf einlassen.

Jungfrau

Die Jungfrau ist nicht die vordergründige Sexbombe, die alle auf den ersten Blick betört. Ihre Lust zu wecken, benötigt mehr als ein paar äußere Reize, aber es lohnt sich. Die Erotik geht sie, wie alles im Leben, pragmatisch an. Stimmt aber die Umgebung, kann auch die Jungfrau loslassen und sich in eine befreiende Ekstase steigern, die alles Nüchterne und Spröde abwirft. Mit dem Steinbock harmoniert sie gut, aber auch mit Krebsen und Fischen versteht sie sich.

Waage

Die Waage kann nur genießen und sich hingeben, wenn das Umfeld stimmt. Eine geschmackvolle Umgebung, eine stilvolle Einrichtung, passende Farben, schöne Kleidung, wohlige Düfte sind wirkungsvolle Stimulationsmittel. Wenn alles passt, kommt die Waage richtig auf Touren, dann erweist sie sich als die perfekte Genießerin. Die Waage kann mit fast allen, aber am schönsten ist es mit dem Stier.

Was wurde eigentlich aus diesen Porno-Legenden?

Skorpion

Intensität, Leidenschaft, Tiefgang, Grenzerfahrungen – das sind die Themen des Skorpions. Die Umgebung spielt dabei keine besondere Rolle: Nur eines mag der Skorpion nicht, normalen „Blümchen-Sex“, denn der ermöglicht keine Grenzerfahrungen. Dagegen ist der Sado-Masochismus die Domäne des Skorpions, denn Schmerzen empfindet er häufig als stimulierend. Zudem liebt er Machtspiele jeder Art. Steinböcke und Wassermänner lassen sich vom Skorpion besonders faszinieren.

Schütze

Der Schütze will hoch hinaus – auch im Bett. Sex einfach nur so ist ihm zu wenig und Spaß allein reicht auch nicht immer als Motivation. Wenn er aber ein Gegenüber gefunden hat, das seine geistigen Höhenflüge mitmacht, kann auch die Erotik richtig gut werden, denn der Schütze ist feurig, leidenschaftlich und hemmungslos. Mit dem Widder findet er die größte Verbindung, aber auch Zwillinge und Wassermänner passen zum Schützen.

Steinbock

Disziplin, Ordnung, Struktur – seinem zweifelhaften Ruf wird der Steinbock auch in der Sexualität gerecht. Es bedarf viel, um ihn zu verführen, denn schließlich gibt es andere wichtige Dinge im Leben, allen voran die Karriere. Mit Jungfrau und Stier klappt es gut, aber auch Krebse, Fische und Skorpione ziehen ihn an.

Bloß nicht nachmachen! Die schlimmsten Sex-Verletzungen

Wassermann

Der Wassermann will das Extravagante, das Außergewöhnliche. Überkommene Normen und Ordnungen akzeptiert er schon aus bloßem Prinzip nicht. So ist er offen für alles im Bett, was anders ist als die Masse. Von Swinger-Clubs bis zu S/M-Parties. Zwillinge und Waagen, Schütze und Widder sind seine natürlichen Partner.

Fische

Spüren, Ahnen, Sehnen – die Ursehnsüchte des Fisches finden in der Sexualität ein wunderbares Feld, um sich zu entfalten. Vordergründig erscheint der Fisch zunächst wenig greifbar, weil er keine besonderen erotischen Vorlieben mitbringt. Er ist offen für vieles und benötigt keinen besonderen Kick. Nirgendwo ist der Fisch so präsent, so greifbar wie in der sexuellen Verschmelzung. Wenn schon kein Fisch, dann sollte es ein Krebs oder ein Skorpion sein, auf den sich der Fisch einlässt.

Mehr auf: www.astrologie-ludwig.de sowie mehr erotische Infos zu Sternzeichen gibt es auf www.c-date.de.

Sex im Sommer? So kommen Sie (nicht) ins Schwitzen!

Diese kuriosen Sex-Stellungen kennen Sie bestimmt nicht

Keine Neuigkeiten und Gewinnspiele mehr verpassen? Dann einfach EXTRA TIPP-Fan auf Facebook werden!

Kommentare