Denken Sie um

Deshalb sollten Sie die Socken beim Spaß im Bett unbedingt anlassen

+
So bitte in Zukunft nicht mehr...

Es gilt als höchst unattraktiv, wenn Er oder Sie die Socken unter der Decke anlässt. Diese Ablehnung bringt uns aber scheinbar um die höchsten Genüsse...

Socken im Bett sind für viele ein absolutes No-Go. Da ist der Ofen schneller aus, als man denkt. Nun wollen Forscher aber in gleich mehreren Studien herausgefunden haben, dass zumindest Frauen einen Socken-Freifahrtschein bekommen sollten.

Mehr Höhepunkte dank Socken

Nachtstrümpfe sollen das Sex-Leben verbessern. Niederländische Wissenschaftler der Universität Groningen sind sich laut Bild.de sicher: Frauen, die beim Sex mit ihrem Partner Socken tragen, haben deutlich höhere Chance auf einen Orgasmus. Die nackten Fakten sprechen für sich: Im Rahmen der Studie stieg die Höhepunkt-Wahrscheinlichkeit der strumpfsockigen Damen auf sagenhafte 80 Prozent. Bei den Frauen mit nackten Füßen lag sie bei schwachen 50 Prozent.

Warum kommen Frauen mit Socken besser?

Was die Forscher für diesen starken Sprung nach oben verantwortlich machen, klingt etwas kurios: Die Probandinnen spüren dank der Strümpfe nicht die kalten Füße des Partners und sind deshalb entspannter.

Lesen Sie auch: Hier sitzt die weibliche Lust wirklich.

ante

Sex-Gen und G-Punkt: Die irren Erkenntnisse der Forscher

Meistgelesen

Daniela Katzenberger völlig entblößt: Ihre gesammelten Jugendsünden

Daniela Katzenberger völlig entblößt: Ihre gesammelten Jugendsünden

Stormy Daniels sorgt für Wirbel - aus diesem Grund

Stormy Daniels sorgt für Wirbel - aus diesem Grund

Kommentare